Schwerpunkte der WIENER AKADEMIE für Organisationsentwicklung:

  • Systemisches Wissen für wirksame Organisationsentwicklungs-Prozesse nützen lernen.
  • Leistungsfähigkeit und Selbstveratwortung durch Coaching für Organisationen stärken lernen.
  • Führungskräfte, HR-Verantwortliche, interne und externe Organisationsentwicklerinnen, Change Agents und ProjektmanagerInnenin in ihrer Kompetenz und Autonomie stärken.
  • Zukunftspotenziale von uns selbst und Unternehmen entdecken und nützen.
  • Projekte im Spannungsfeld zwischen Komplexität, Realität und Anspruch steuern.
  • Fokus unserer Arbeit: Wirksamkeit von Mensch und Organisation. Mehr...
Aktuell:
"Wirkung und Mehrwert als HR BUSINESS PARTNER" - HotSpot am 14. Oktober 2014

"Wirkung und Mehrwert als HUMAN RESSOURCES BUSINESS PARTNER"
Einladung zum HotSpot

Astrid Ewald berichtet, gemeinsam mit der internen Auftraggeberin, über das abgeschlossene Entwicklungsprogramm für Human Resources Business Partner der Raiffeisen Bank International. Lernen Sie die Eckpfeiler und Erfahrungen aus diesem Projekt kennen und erfahren Sie mehr über das überbetriebliche Programm, das ab 2015 im Rahmen der WIENER AKADEMIE für Organisationsentwicklung stattfinden wird.

Save the date: 14. Oktober 2014, 16.30 bis 18:30 Uhr, Wien
Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage von mag. astrid ewald leadership.consulting

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 
Presencing - Führen und Lernen aus einer im Entstehen begriffenen Zukunft

Grundlagen- und Praxisworkshop (28. - 29. Oktober 2014)

Neues in die Welt zu bringen bedeutet, sich auf Wege einzulassen, die sich von den gewohnten, bisher begangenen Wegen unterscheiden. Denn wirklich „Neu“ heißt, dass es dazu keine Erfahrungen aus der Vergangenheit gibt - sonst wäre es ja nicht neu. Wie aber kann es gelingen sich an einer Zukunft zu orientieren - ohne Wissen darüber, wie wir dorthin gelangen? Eine Frage, die Menschen und Organisationen, die Verantwortung für die Zukunft übernehmen, gleichsam beschäftigt.

C.O. Scharmer hat gemeinsam mit J. Jaworski und anderen am Massachusetts Institute of Technology ein Modell (‚Theory-U‘) entwickelt, das die Aufmerksamkeitsfelder für das Gelingen eines derartigen Weges wirkungsvoll leiten kann: Presencing.

Weiterlesen...
 
Das unbeachtete Eigenleben von Organisationen

Seminar (06. - 07. November 2014)

Führungskräften haben die Aufgabe Veränderungen zu initiieren und zu steuern. Aber die Komplexität ist hoch und… die Organisationen funktionieren nach ihrer eigenen Logik.  Als soziales System führen sie gewissermaßen ein Eigenleben. Diesen Wirkmechanismen, Logiken und Muster von Organisationen wollen wir in diesem Seminar auf die Spur gehen, um sie zu erkennen und bearbeitbar zu machen.

Fragen mit denen wir uns beschäftigen wollen:

  • Wie tickt die Organisation, in der ich arbeite?
  • Wie kann ich aus meiner Funktion heraus gestaltend wirksam sein?
  • Wie können Entscheidungen getroffen werden, die die Komplexität der Organisation und die Vielfalt der anderen Perspektiven miteinbeziehen?
Weiterlesen...
 
Kraftvoll entscheiden und im Team wirksam umsetzen

Workshop (27. - 28. November 2014)

Führungsverantwortliche stehen immer öfter vor Entscheidungen, die erfolgversprechender sind, wenn das Wissen und die Sichtweisen der Mitarbeitenden mit einbezogen werden. Gemeinsam beschlossene Entwicklungen oder Veränderungen werden durch das Gefühl des Beteiligt-Seins der Teilnehmenden nachhaltiger wirksam. Demzufolge entschließen sich immer mehr Führungskräfte, Entscheidungsfindung mit ihren Teams in Meetings zu thematisieren. Doch welche sind die gestaltenden Elemente in Meetings, die die Qualität der Gespräche verbessern und kollektive Entscheidungsprozesse unterstützen?

Weiterlesen...
 
Organisationsentwicklung systemisch - Leiten, Begleiten und Beraten von OE-Projekten

Weiterbildungscurriculum für BeraterInnen und Führungskräfte - 2014/2015 (Start: Dezember 2014)

Organisationen sehen sich mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert. Rasche Veränderungen der Umfeldbedingungen erfordern die ständige Bereitschaft sich weiter zu entwickeln, neu auszurichten, neu zu organisieren, dazuzulernen. Die Begleitung dieses ständigen Wandels im Rahmen von Organisations-

Entwicklungsprojekten erfordert einerseits eine sorgfältige Planung, andererseits aber auch flexible Vorgehensweisen und rasche Reaktionen auf veränderte Bedingungen während des Projekts.

Weiterlesen...